Montag, 5. Januar 2015

Montagsfrage


Die heutige Montagsfrage lautet:

Gibt es Erzähltechniken, die dich beim Lesen stören?

Grundsätzlich bin ich immer offen gegenüber verschiedene Erzähltechniken, dennoch schließe ich mich Buchfresserchen an, denn ich mag auch nicht unbedingt Traumsequenzen in einem Buch, außer sie haben eine weitere Bedeutung z.B. bei Eragon.
Was ich auch nicht immer mag sind Zeitsprünge wie bei Wenn ich bleibe. Teilweise haben mich diese Zeitsprünge richtig verwirrt, weil sie auch nicht in einer Reihenfolge waren, sondern der zweite Zeitsprung liegt z.B. einen Monat weiter zurück als der erste. Da war es dann wirklich schwierig für mich eine zusammenhängende Lebensgeschichte der Hauptprotagonistin zusammenzubasteln. Bei Prinz der Dunkelheit hatte ich deswegen keine Probleme, da die Zeitsprünge in einer richtigen Reihenfolge waren und ich mochte sie richtig, weil sie erst gezeigt haben, weshalb Jorg so geworden ist wie er jetzt ist.
Außerdem als ich die Tribute von Panem angefangen habe zu lesen ist mir aufgefallen, dass die Autorin das Buch in der Gegenwart geschrieben hat. Das war für auch erstmal eine Umstellung, da die Bücher die ich sonst immer lesen in der Vergangenheit geschrieben sind, wie es üblicherweise der Fall ist oder ich habe einfach noch nie richtig darauf geachtet.

Kommentare:

  1. Interessante Frage ;),
    ich persönlich habe auch Probleme mit Zeitsprüngen, z.B. bei "Eine Handvoll Worte" von Jojo Moyes hat mir das garnicht gefallen.
    Obwohl es immer drauf ankommt, wie es gemacht ist !!
    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit den Zeitsprüngen kommt immer drauf an wie es gemacht ist :D
      LG ♥

      Löschen
  2. Bücher,die in der Gegenwartsform geschrieben werden, können richtig genial sein, finde ich - da ist man als Leser unmittelbar dabei, was der Protagonist gerade erlebt! Wenn es schlecht gemacht ist, wirkt es in meinen Augen allerdings plump.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tribute von Panem ist mein erstes Buch, welches in der Gegenwart geschrieben ist, deswegen hatte ich anfangs meine Schwierigkeiten aber jetzt ist es richtig gut :)

      Löschen