Dienstag, 11. November 2014

Kerstin Gier - Saphirblau

Infos
Autor: Kerstin Gier
Verlag: Arena
Preis: 16, 99 €
Seiten: 400

Klappentext:
Gideon und Gwendoyn sind bis über beide Ohren verliebt. Doch Liebe unter Zeitreisende birgt ungeahnte Tücken. Gut, dass Gwendolyn jede Menge Ratgeber an ihrer Seite weiß, sei es nun ihre beste Freundin Leslie oder Geisterfreund James. Nur Xemerius, ein leicht anhänglicher Wasserspeier, sorgt eher für Turbulenzen, als dass er hilft. Und als Gideon und Gwendolyn ein weiteres Mal in die Fänge des Grafen von St. Germain geraten, wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt ...

Textquelle: amazon
Meine Meinung:
Das Cover finde ich, wie schon den ersten Teil, sehr hübsch. Es ist in blau gehalten, zeigt Gwendolyn und Gideon, aber auch einen kleinen Wasserspeierdämon, der noch eine Rolle spielen wird. 
Die Handlung hat mir gut gefallen. Es mangelt ihr nicht an Spannung. Trotzdem bin ich etwas enttäuscht, weil eben nicht wirklich viel passiert in diesem Buch außer ein paar Zeitsprüngen und das Gwendolyn unterrichtet wird. Aber dennoch fand ich diesen Teil besser als den Ersten.
Von den Charakteren hat mir Xemerius am Besten gefallen er ist so lustig und süß. James habe ich etwas vermisst, denn ihn fand ich genial. Was mich immer noch aufregt ist dieses dumme Verhalten von Gideon ich mein er behandelt Gwendolyn wie Dreck und sie ist so dumm und fällt immer wieder darauf herein. Einerseits tut sie so als würde ihr Gideon nichts bedeuten und dann wenn er mit den Finger schnippt verschwindet ihr Verstand hinter der nächsten Ecke. Argh! 
Der Schreibstil hat mir auch gut gefallen man liest ihn schnell, flüssig und er strotzt vor Humor und Witz. 
Saphirblau ist eine wirkliche Empfehlung von mir, obwohl ich den ersten Teil nicht so toll fand. Man kann diese Trilogie lesen muss sie aber nicht gelesen haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen