Montag, 23. Juni 2014

Rick Riordan - The battle of the labyrinth

Klappentext:
Die Armee des Kronos wird immer stärker! Nun ist auch Camp Half-Blood nicht mehr vor ihr sicher, denn das magische Labyrinth des Dädalus hat einen geheimen Ausgang mitten im Camp. Nicht auszudenken, was passiert, wenn der Titan und seine Verbündeten den Weg dorthin finden! Percy und seine Freunde müssen das unbedingt verhindern. Unerschrocken treten sie eine Reise ins Unbekannte an, hinunter in das unterirdische Labyrinth, das ständig seine Form verändert. Und hinter jeder Biegung lauern neue Gefahren ...
Textquelle: amazon


Zur Handlung:
Ich denke dazu muss ich nicht mehr viel sagen und ich würde sonst nur spoilern.

Ein kleines Zitat:
"I smiled. "Maybe it's okay to still be a kid once in a while." I tossed him the statuette." (S. 344)

Meine Meinung:
Das Cover finde ich wieder einmal sehr gelungen es ist für mich eines der schönsten Cover in dieser Reihe. Mir hat dieser Teil am Meisten gefallen. Er war actionreich, lustig und sehr spannend und vor allem einer meiner Lieblingscharaktere ist wieder mit von der Partie. In diesem Teil merkt man wirklich wie ernst es wird wegen der mysteriösen Prophezeiung und das auch Halbgötter und Menschen ums Leben kommen können. Auch finde ich es schön wie Rick Riordan die typischen Teenagerprobleme, von Percy, mit seinen Problemen um die Auferstehung von Kronos, verknüpft. "The battle of the labyrinth" war an Spannung kaum zu übertreffen. 
Teilweise war ich etwas verwirrt, denn plötzlich waren sie aus dem Labyrinth herausen und dann wieder drinnen und dann wieder draußen. Was mich auch ein bisschen enttäuscht hat, war die Scene mit Pan.
Achtung Spoiler!: Ich meine da haben sie ihn schon gefunden und dann stirbt er. Spoiler Ende!
Jetzt bin ich auf den letzten Teil sehr gespannt und darauf wie sich diese Prophezeiung bestätigt. Ich hoffe auch das Rachel nocheinmal vorkommt, denn sie war ein sehr interessanter Charakter, der mir sehr gut gefallen hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen