Samstag, 5. April 2014

Kerstin Gier - Rubinrot

Klappentext:
Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!
Textquelle: amazon

Zur Handlung:
Ich glaube dazu muss ich nichts mehr sagen, denn jeder kennt es.

Meine Meinung:
Das Cover ist sehr schön gestaltet, ich kann nicht meckern. Gwendolyn war mit von Anfang an sympathisch und ich habe genauso gedacht wie sie über Gideon und auch ein bisschen mit ihr gelitten. Bei Gideon weiß ich noch nicht so recht, was ich von ihm halten soll. Die Nebencharaktere haben ein bisschen geschwächelt, zumindest ein paar davon. Die Handlung war spannend und fesselnd. Man konnte sich alles gut vorstellen und auch, dass die Handlung in London stattgefunden hat hat mir gefallen. 
Was ich nicht so gut finde ist, das die Kapitel extrem lang sind. Aber am schlimmsten ist dieser Cliffhanger am Ende. Ich muss unbedingt den zweiten Teil haben sonst fange ich das schreien an. Es sind noch so viele Fragen offen.
Diese Buch ist wirklich empfehlenswert und ich bin froh das einer meiner Freundinnen es mir empfohlen hat und mich dazu getrieben hat es zu lesen, sonst würde es immer noch auf meinem SuB liegen.

Kommentare:

  1. Freut mich, dass dir das Buch gefallen hat. Ich habe es geliebt!
    An den Cliffhanger an sich erinnere ich mich nicht mehr, aber ich weiß noch, dass ich ganz verzweifelt war und UNBEDINGT den zweiten Band lesen musste :'D
    Und Gideon! *-*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :)
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag es auch, aber trotzdem hoffe ich das der zweite Teil ein bisschen mehr Action hat. So verzweifelt bin ich gerade, denn am Ende küssen sie sich und dann ist es aus. Keine Ahnung ob man das als Cliffhanger bezeichnen kann aber für mich ist es einer :D.
      Ach ja Gideon irgendwie erinnert er mich an Jace von "Chroniken der Unterwelt" :D.
      Liebe Grüße zurück und dir auch noch ein schönes Wochenende :)
      Jules

      Löschen