Donnerstag, 6. März 2014

Jodi Picoult/Samantha van Leer - Mein Herz zwischen den Zeilen

Klappentext:
»Hilf mir« - Delilah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Delilah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Delilah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen. Doch wie können die beiden es schaffen, die Grenzen zwischen ihren so unterschiedlichen Welten zu überwinden?
Textquelle: amazon

Zur Handlung:
Delilah leiht sich in der Schulbibliothek ein Buch aus und zwar das Märchen "Mein Herz zwischen den Zeilen". Natürlich hat es ihr der gutaussehende Prinz Oliver gleich angetan. Sie kann sich mit ihm identifizieren, da er auch ohne Vater aufgewachsen ist, wie es im Märchen beschrieben wird.
Oliver hat schon lange gemerkt das es eine Welt außerhalb dieses Märchens gibts, denn wenn das Buch vom Leser geschlossen wird können die Figuren machen was sie wollen. So backt Königin Maureen Kuchen und der Bösewicht Rapscullio fängt Schmetterlinge. Nur wenn das Buch geöffnet wird spielt jeder seine Rolle, die der Autor ihnen gegeben hat und spricht seinen Text so wie es im Buch steht. 
Nur Oliver hat es satt immer und immer wieder diese Geschichte zu spielen. Bis er merkt das Delilah das hört was er sagt. Sie können miteinander reden nur irgendwann reicht ihnen das nicht mehr, denn Oliver will aus dem Buch heraus und auch Delilah möchte ihren Märchenprinz bei sich haben. So schmieden die Beiden gemeinsam einen Plan um Oliver aus dem Buch heraus zu bekommen. Leider braucht es mehr als nur einen Anlauf dafür. Am Ende findet sich Delilah vor der Tür der Autorin des Buches wieder.

Meine Meinung:
Das Cover ist wunderschön. Ich liebe es. Auch von der Aufmachung des Buches ist es wirklich wunderschön. So wird die Sicht immer abwechselnd von Oliver und Delilah beschrieben, deswegen ist der Text dann entweder blau oder rosa geschrieben. Parallel wird das Märchen erzählt von Oliver, wie er Seraphima rettet mit wunderschönen Illustrationen. Der Schreibstil ist so wie ein Schreibstil eines Jugendbuches sein sollte. Flüssig und nicht kompliziert. 
Die Charaktere sind mir alle ans Herz gewachsen vorallem Oliver hat es mir angetan. Ich meine wer hätte nicht gern so einen tollen Märchenprinzen wie ihn??? Aber auch alle anderen Charaktere waren gut aber wurden eher nebensächlich beschrieben. 
Ich habe bis zum Schluss mitgefiebert. Ich dachte mir nur immer "Nein komm schon er muss doch aus diesem Buch herauskommen". Am Ende war ich dann wirklich etwas verzweifelt, wie es ausgeht. 
Dieses Buch kann ich jeden nur wärmstens empfehlen. Es ist eine super süße Geschichte mit einem Kick Märchen. Ihr werdet begeistert sein. Ich aufjedenfall gebe dieses Buch nie wieder her.

Kommentare:

  1. Tolle Rezi :)
    Mir hat das Buch auch ganz gut gefallen, die Aufmachung ist einfach ein Traum! Selten so etwas Schönes gesehen *-*
    Aber nun habe ich es nicht mehr, da vertauscht xD

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) ja die 'Aufmachung ist echt ein Traum
      LG Jules

      Löschen