Freitag, 27. Dezember 2013

Amy Silver - Du und ich und all die Jahre

Kurzbeschreibung:
Ein Jahr geht zu Ende. Ein neues Leben beginnt. Seit sie dreizehn war, feierte Nicole Silvester mit ihrem besten Freund Julian. Jahr für Jahr erzählten sie sich ihre Vorsätze und geheimen Wünsche, sie waren der Mittelpunkt jeder Party und immer für einander da. Bis zu jener schicksalshaften Neujahrsnacht … Seitdem ist Nicoles Leben völlig aus den Fugen geraten: Beruflich steckt sie in einer Sackgasse, ihre Ehe mit Dom kriselt gewaltig und dann taucht Aidan auf, der Mann, der ihr einst das Herz brach. Nicole beschließt: Im neuen Jahr wird sie ihr Leben endlich wieder in die Hand nehmen. Doch wie soll sie das schaffen, wo Julian nicht mehr da ist, um ihr beizustehen?
-Textquelle: amazon

Das Buch spielt ende des Jahres 2011. Nicole ist mittlerweile 34 Jahre und ihr Leben ist nicht mehr das was es vor all den Jahren war. Jedes zweite Kapitel erzählt eine Silvesternacht von Nicole und ihren Freunden, wie sich sich kennengelernt haben, wie sie Aidan trifft. Sie lernt mit 13 Jahren in einer Silvesternacht Julian kennen, seitdem sind sie unzertrennlich und erzählen sich ihre Jahresvorsätze, was sie Jahr für Jahr immer an Silvester machen. Bis sich alles ändert...


Nicole versinkt in Trauer, kapselt sich ab, gibt ihren geliebten Job auf und mit ihren Mann, Dominic, ist sie auch nicht mehr glücklich. 

Das Buch hat eine wunderschöne Story, die man einfach gelesen haben muss. Nicole und Julian haben mir von Anfang an sehr gefallen und sind sehr sympathisch herüber gekommen. Auch finde ich es toll wie die Autorin ein ernstes Thema (Verlust eines geliebten Menschen und wie dies alles verändert) wiedergibt. Nur Aidan hat mir irgendwie nicht so zugesagt. Er kommt verliebt sich in Nicole und dann bricht er ihr das Herz und das nicht nur einmal und er ist ein riesiger Macho. Das Buch passt perfekt in die jetzige Zeit, da es nach Weihnachten und an Silvester spielt. Ein schönes, knackiges Buch für Zwischendurch hat man auch relativ schnell durch, da der Schreibstil flüssig und leicht zu lesen ist. 

1 Kommentar:

  1. Ja, das Buch ist soooo toll :) Ich hab es im November gelesen.
    LG Becky <3

    AntwortenLöschen