Samstag, 14. September 2013

Joe Abercrombie - Königsklingen

Kurzbeschreibung: Für Logan, den Barbarenkrieger, sind die Zeiten siegreicher Schlachten vorbei – und dennoch steht ihm der größte Kampf seines Lebens bevor ... Zu viele Herren und zu wenig Zeit haben den zynischen Inquisitor Glokta in ganz andere Schwierigkeiten gebracht – unversehens steht er im Zentrum eines tödlichen Geheimnisses ... Als die Schatten des Bösen auf das Land fallen, hat der Erste der Magier wie immer einen Plan zur Rettung der Welt – doch dieses Mal geht er ein schreckliches Risiko ein … 
-amazon

Ich habe es endlich geschafft den letzte Teil dieser Triologie zu lesen :).
In diesem Buch passiert von der Handlung her etwas mehr als in  den Teilen davor. Das Grüppchen um Logan ist wieder zurück in der Heimat, trennen sich aber danach. Jezal bleibt erstmal in der Heimat und freut sich endlich Ardee wieder zu sehen. Bis der König stirbt und ein neuer gewählt werden muss und Jezal seiner wahren Abstammung von Bayaz erzählt bekommt.

Die Charaktere sind wie immer sehr Tiefgängig. Unteranderen habe ich mich sehr darauf gefreut auf das Zusammentreffen von Logan und der Gruppe Nordmänner um den Hundsmann. In den ersten zwei Teilen habe ich gedacht das Bayaz ein netter und guter Zauberer ist, diese Meinung hat sich in diesem Buch sehr geändert. 

Das Ende hat mich nicht richtig vom Hocker gehauen ich hätte irgendwie etwas anderes erwartet als einen Wirbelsturm aus Staub, Holzstücken und anderen Sachen der Verzerher tötet, den Bayaz heraufbeschwört mit Hilfe von dem Samen das irgendsoein Stein ist den nur Ferro anfassen kann. Die letzten drauffolgenden Kapitel haben mich dann doch noch ein wenig schmunzeln und erschüttern lasen. 

Wer schon die ersten zwei Teile gut fand ist mit diesem Buch bestens versorgt. Wie schon bei den anderen zwei Teilen gesagt, wer auf Charaktere mit Entwicklung und Tiefgang steht mag es. Allem in allem ist es ein gutes Buch. Leider habe ich mir bei manchen Sachen echt durchgequält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen